Analyse - Beratung - Planung - Verkauf - Herstellerneutral

Neue Druckluftanlage für Werkstätten der Lebenshilfe in Augsfeld

Die Werkstatt ist eine anerkannte und geförderte Einrichtung zur Eingliederung behinderter Menschen in das Arbeitsleben. Sie gliedert sich in Abteilungen für die Metallverarbeitung, Montage, Verpackung und Schreinerei. Man fertigt für die umliegende Industrie in Lohnarbeit, stellt hochwertige Gartenmöbel und auch kleine, handgearbeitete Geschenkartikel her, die im eigenen Werksladen an Privatleute verkauft werden.

Auch die Lebenshilfe für Behinderte spürt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, so der Leiter der Einrichtung Paul Diemt im Mai 2009 gegenüber der Neuen Coburger Presse. Dieser Bericht war für uns Anlass, den Vorgang WfB nochmals zu überarbeiten. Bereits 2007 haben wir anhand durchgeführter Verbrauchsanalysen ein Konzept für die Modernisierung und Optimierung der Druckluftversorgung der Einrichtung durchgeführt. Überzeugen konnten wir schon damals, aber durch verschiedene  Sanierungsmaßnahmen am Gebäude der Werkstatt war eine Realisierung aus finanziellen Gründen dennoch nicht möglich. Das Projekt wurde verschoben.

Wir entschlossen uns zu reagieren und investierten unseren Etat für Werbung, Weihnachtspräsente, sowie eine Gesellschafterspende in das Projekt.
Die Demontage der Altanlage und die Installation der Neuanlage wurde unter Mitarbeit der Behinderten, die mit Eifer und Freude bei der Sache waren und deren Betreuern durchgeführt.

Die neue Druckluftanlage ist seit 3 Monaten in Betrieb und reduziert die Kosten für die benötigte Druckluft um mehr als 1000 € p.a..